Homöopathie in einer neuen Form

Eine besondere Verbindung aus moderner Alternativmedizin und traditionellem Heilwissen.

Lokale Anwendung – ganzheitliche Behandlung

Die einzigartige Anwendung dynamisierter Arzneien bietet neue Perspektiven in der naturheilkundlichen Therapie.

favicon

Neue Wege. Neue Möglichkeiten. Neue Chancen.

Die Similapunktur ist eine neuartige Therapieform, bei der homöopathische Arzneien gezielt auf die Haut aufgetragen werden. Dadurch gelangt das Homöopathikum direkt an den Ort des Krankheitsgeschehens. Durch die gleichzeitige Stimulation therapiewirksamer Punkte wird die Behandlung für den Patienten unmittelbar spürbar.

Die Similapunktur ist damit eine ideale Verbindung aus

apps 

Möchten Sie weitere Informationen erhalten?

Klicken Sie hier

Homöopathie als Grundlage

Homöopathische Arzneien werden seit über 200 Jahren zur Behandlung akuter Krankheiten, aber auch bei chronischen Beschwerden eingesetzt. Die Methode zählt weltweit zu den beliebtesten komplementären Heilverfahren.

Die Mittel werden dabei nach dem homöopathischen Ähnlichkeitsgesetz gewählt. Nur eine Arznei, die bei Gesunden ähnliche Krankheitssymptome hervorruft, kann diese bei einem Kranken heilen. Dieses individuelle Mittel wird als Simile bezeichnet.

Das Simile ist auch Ausgangspunkt für die Similapunktur. Anders als bei der herkömmlichen Homöopathie wird das Mittel jedoch nicht eingenommen, sondern auf die Haut aufgetragen. Die Anwendung erfolgt an spezifischen Punkten oder Regionen, die zuvor stimuliert werden.

Punktgenaue Anwendung

Die Haut ist unsere Kontaktfläche zur Umwelt, gleichzeitig bildet sie eine lebenswichtige Barriere gegen schädliche Einflüsse. Sie ist aber auch ein Gradmesser für unsere Gesundheit und kann im Krankheitsfall wertvolle Hinweise für die Diagnose liefern. Auch für die Therapie bietet sie außerordentliche Möglichkeiten.

Denn unsere Haut ist ein sensibles Sinnesorgan, das durch Blutgefäße, Nervenfasern und andere Strukturen mit dem Körperinneren verbunden ist. Störungen im Organismus machen sich daher auch an der Oberfläche bemerkbar. Andererseits können durch Stimulation bestimmter Punkte oder Bereiche an der Haut innere Organe beeinflusst werden.

Verschiedene Behandlungsformen wie die Reflexzonentherapie, Akupunktur, Osteopathie, Shiatsu usw. machen sich diese Eigenschaften zunutze. Durch das gezielte Drücken, Massieren, Beklopfen, Nadeln oder die Anwendung von Wärme oder Kälte an der Haut werden Beschwerden gelindert oder geheilt.

Auch Samuel Hahnemann, der Entdecker der Homöopathie, hatte festgestellt, dass die Haut zur Therapie genutzt werden kann. Er empfahl das Einmassieren homöopathischer Arzneien zur Förderung des Heilungsprozesses. Trotz ihrer herausragenden Möglichkeiten findet diese Anwendungsform bislang unter Therapeuten kaum Beachtung.

Eine sinnvolle Kombination

Genauere Zusammenhänge zwischen der Haut und inneren Störungen wurden erst in den vergangenen Jahrzehnten entdeckt. Lage und Eigenschaften von Reflexzonen oder die physiologischen Besonderheiten von Akupunkturpunkten konnten erst durch moderne Verfahren nachgewiesen werden.

Die Similapunktur integriert dieses Wissen in das homöopathische Behandlungskonzept. Sie bildet damit eine sinnvolle Synthese aus verschiedenen modernen und traditionellen Heilverfahren.

Die Methode erlaubt darüber hinaus auch die Aktivierung körpereigener Energiezentren wie Dantiens oder Chakras. Diese Zentren, die durch Körpertechniken wie Qi Gong oder Yoga beeinflusst werden können, gelten als wichtige Schnittstellen zwischen körperlicher und geistig-seelischer Gesundheit.

Dadurch erfasst die Similapunktur sämtliche Krankheitsebenen und bietet eine wichtige Ergänzung des therapeutischen Spektrums.

Für wen?

Die Similapunktur eignet sich sowohl zur Behandlung von Erwachsenen als auch von Kindern und Jugendlichen. Selbst bei Kleinkindern ist die Methode anwendbar.

Gegen was?

Als Kombination verschiedener Therapieformen leiten sich die Anwendungsmöglichkeiten von den einzelnen Verfahren ab. Dazu zählen Schmerzzustände wie Kopf-, Gelenk-, Rückenschmerzen, funktionelle Organstörungen, entzündliche Prozesse, hormonelle Störungen, Hauterkrankungen, Allergien, usw.

Kosten der Therapie?

Die Kosten richten sich insbesondere nach dem Zeitaufwand der Behandlung. Je angefangene 30 Minuten wird eine Gebühr von 45 Euro erhoben. Heilpraktikerrechnungen können dabei durch Zusatzversicherungen erstattet werden.

maier foto

Persönliches

Mein Name ist Andreas Maier, ich bin Heilpraktiker und Entdecker der Similapunktur.

Für mich zählt die Homöopathie zu den faszinierendsten Therapiemethoden, seit ich die Heilkraft der kleinen Arzneigaben zum ersten Mal selbst erleben durfte. Seither bildet sie den Schwerpunkt in meiner Naturheilpraxis.

Mit der Similapunktur habe ich einen Weg gefunden, die homöopathische Behandlung um wertvolle Aspekte aus der traditionellen chinesischen und indischen Medizin zu erweitern. Damit wird jahrtausendealtes fernöstliches Heilwissen mit der westlichen Homöopathie vereint.

22
Jahre Heilpraktiker in eigener Praxis
17
Jahre Erfahrung als Dozent und Autor
18
Publikationen
Verbindungspunkte der Similapunktur

Aldous Huxley

Britischer Schriftsteller und Universalgelehrter (1894 1963)

Innerhalb unseres Erklärungssystems gibt es keinen Grund, warum sich nach einem Nadelstich die Funktion der Leber verbessern sollte. Deshalb sagen wir, dass es nicht passieren kann. Das einzige Problem an diesem Argument ist, dass es eine empirische Tatsache ist, dass es passiert. Wird sie an der exakt richtigen Stelle am Fuß eingestochen, dann beeinflusst eine Nadel die Leberfunktion.

Samuel Hahnemann

Entdecker der Homöopathie (1755 - 1843)

Wird dieselbe heilsam befundene Arznei in Wasser-Auflösung zugleich äusserlich (selbst nur in kleiner Menge) eingerieben an einer oder mehren Stellen des Körpers […], so wird die heilsame Wirkung um Vieles vermehrt.

Victor M. Margutti

Amerikanischer Homöopath und Akupunkteur

Die "Qi"-Energie des Orients, die "Lebenskraft" Hahnemanns und die "L-Felder" Burrs sind möglicherweise Aspekte derselben Energie.

Niels Bohr

Nobelpreisträger für Physik (1885 - 1962)

Die große Ausweitung unserer Erfahrung in den vergangenen Jahren hat die Unzulänglichkeit unserer einfachen mechanischen Vorstellung offengelegt und infolge das Fundament erschüttert, auf dem unsere gewohnte Beobachtung gebaut war.

Zhuangzi

Chinesischer Philosoph und Dichter (365 - 290 v. Chr.)

Das Wirken der Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche Wirken dazu stehen muss: das ist das Ziel.

Jochen M. Gleditsch

Deutscher Arzt und Akupunkteur

Für den Erfolg jeder Reflexzonentherapie ist die Wahl des optimalen Reizortes, der optimalen Reizart und der optimalen Reizstärke ausschlaggebend.

Qi Bo

Mythischer Arzt der chinesischen Frühzeit

Will man Inneres und Äußeres behandeln, müssen viele verschiedene Techniken kombiniert werden […].

Roger de la Fuye

Begründer der Homöosiniatrie (1890 - 1961)

Es ist daher begreiflich, dass die Kombination beider Methoden [Homöopathie und Akupunktur] zu wesentlich schnelleren Ergebnissen führt als eine dieser beiden Methoden allein.

James L. Oschman

Biophysiker und Autor

Jeder Teil des Körpers - und sei er noch so klein - ist in einen ständigen Strom von Schwingungs-Informationen eingetaucht, den er auch selbst mit erzeugt. Es sind Informationen über sämtliche Aktivitäten, die sich im Körper abspielen.

Cyrus M. Boger

Amerikanischer Homöopath (1861 - 1935)

Das Similimum (Heilmittel) setzt reaktive Kräfte frei, die stark genug sind, um wieder eine Harmonie herzustellen, die wiederum nahezu jeden krankhaften Zustand auslöschen kann.

Dr. Peter Dosch

Arzt für Neuraltherapie

Es ist ein uraltes Erfahrungsgut der Heilkunst, dass man die Reflexverbindungen von der Körperoberfläche zum erkrankten Organ benutzen kann, um heilend auf die inneren Organe einzuwirken.

favicon

Jetzt Termin vereinbaren
und mehr erfahren über unsere Leistungen.

Similarpunktur Journal


GermanEnglish